quantitativ


quantitativ
mengenmäßig

* * *

quan|ti|ta|tiv [kvantita'ti:f] <Adj.>:
der Menge, der Anzahl nach:
zwischen den Produktionen der beiden Verlage besteht nur ein quantitativer, kein qualitativer Unterschied.

* * *

quan|ti|ta|tiv 〈Adj.〉 hinsichtlich der Quantität, der Menge, Größe, Anzahl, dem Umfang nach ● \quantitative Analyse Gewichtsanalyse, Feststellung der Mengenanteile von Bestandteilen eines Stoffes od. Stoffgemisches, meist im Anschluss an eine qualitative Analyse [Neubildung zu Quantität]

* * *

quan|ti|ta|tiv <Adj.> (bildungsspr.):
die Quantität betreffend.

* * *

quan|ti|ta|tiv <Adj.> (bildungsspr.): die Quantität betreffend: Denn ... das jetzt entstandene Bündnis könnte sich zum Kristallisationspunkt für einen qualitativen und -en Aufschwung der Anti-AKW-Bewegung entwickeln (taz 15. 9. 86, 2); Wissenschaftler, die mehr als die rein -e Dimension des demografischen Wandels beschreiben wollen (Woche, 21. 3. 97, 8); Rein q. lässt die deutsche Demoskopie zur Bundestagswahl 1998 kaum einen Wunsch offen (SZ 22. 9. 98, 10).

Universal-Lexikon. 2012.